Quality Miners - header

Was ist Lieferantenbewertung?

In der Wirtschaft ist die Lieferantenbewertung eine systematische Bewertung, die der Bewertung entspricht und darauf abzielt, die Leistung eines Dienstleisters oder Dienstleisters anhand vordefinierter Merkmale zu bewerten.

Sie findet hauptsächlich in Business-to-Business- und Business-to-Administration-Beziehungen des Kunden des Lieferanten statt. Unternehmen oder öffentliche Verwaltungen bewerten hier ihre Lieferanten.

Mit der Lieferantenbewertung beschäftigen sich innerhalb der betrieblichen funktion der Beschaffung das Lieferantenmanagement und das Lieferantenbeziehungsmanagement. Die Lieferantenbewertung soll die Leistungsfähigkeit der Anbieter transparent und begreiflich machen und dient als Basis des Lieferantenaudits. Ziel der Lieferantenbewertung ist eine zielgerechte Selektion von Anbieter. Denn innerhalb der Just-in-time-Produktion ist die Einhaltung genauester Lieferzeiten wichtig, sodass Lieferservice und Servicelevel von Bedeutung sind.

Das Ziel der Lieferantenbewertung ist die Vorabauswahl von Lieferanten, um im sich folgenden Vergabeprozess nicht mit allen Anbietern in Verhandlungen zu treten. Des Weiteren steht die Aufwertung der Lieferantenbeziehungen im Vordergrund, um somit schließlich das zu beschaffende Gut in Bezug auf der einzelnen unternehmensspezifisch zu definierenden Wesenszügen zu optimieren. Mittels der Kombination der Charakterzüge kann eine Aussage zur Gesamtperformance des Lieferanten getroffen werden und der Lieferant gleichartig klassifiziert werden. Die Klassifizierung geschieht größtenteils in den groben Kategorien „bevorzugter Lieferant“, „zu entwickelnder Lieferant“ und „verbotener Lieferant“ oder nach ABC-Systematik. Die einzelnen Ausprägungen sind in der Praxis dabei unterschiedlich, ebenso die Anzahl der vorhandenen Klassen.

Softwarelösung QualityMiners.CAQ

Wareneingang CAQ

Optimieren Sie Ihre Qualität bei Lieferanten und Teilen