FMEAS ÜBERSICHTLICH ERSTELLEN UND DOKUMEN­TIEREN

FMEA

Software für eine frühe Fehlervermeidung

Ihren Ursprung findet die Methodik der FMEA bereits Ende 1940er Jahre. Das amerikanische Militär entwickelte dieses Verfahren aufgrund ihrer Unzufriedenheit mit schlecht funktionierender Munition. Die NASA griff dieses Werkzeug in den 1960er Jahren auf und entwickelte es für die bevorstehenden Apollo-Missionen maßgeblich weiter. Die erfolgreiche Mondlandung im Jahr 1969, wird auch auf den Einsatz der FMEA-Methodik zurückgeführt. In den 1970er Jahren setzte Ford die FMEA erstmals als wichtiges Werkzeug in der Industrie ein. Heutzutage ist der Einsatz von FMEAs in vielen Unternehmen Standard.

Die QualityMiners.FMEA basiert auf den von der VDA und AIAG entwickelten Richtlinien und ermöglicht die Darstellung unterschiedlichster Formblätter. Mit ihr können Fehler in Produkten, Prozessen oder Systemen frühzeitig entdeckt und visualisiert werden.

Als wichtiger Bestandteil im Qualitätsmanagement ist unsere FMEA zentral im QualityMiners.CAQ verankert. Aus ihr lassen sich Merkmale für Controlpläne und Prüfpläne ableiten. Die Merkmale sind dabei nicht nur eine Kopie, sondern bleiben stets mit der FMEA verbunden. So lassen sich Merkmalsveränderungen innerhalb einer FMEA z.B. aufgrund von Kundenforderungen, jederzeit auch problemlos an die bestehenden Control- und Prüfpläne übertragen.

Durch die grafische Mindmapping-Oberfläche ist die QualityMiners.FMEA sehr intuitiv bedienbar. In ihr lassen sich das Geflecht aus System- und Funktionsebenen sehr übersichtlich darstellen. Fehlernetze lassen sich mittels Drag&Drop, sehr einfach realisieren.

Auch die Zusammenarbeit im Team und die FMEA Moderation ist berücksichtigt und wird durch viele nützliche Shortcuts erleichtert. Dadurch konzentrieren sich die Anwender auf die Erstellung und Pflege der FMEA und nicht auf die Bedienung einer Software.

FMEA-white-bl-icons

Funktionen

  • Baukastensystem: einfaches Referenzieren, Versionieren, Freigeben von FMEAs
  • Definition und Überwachung von Maßnahmen
  • Automatische Erstellung: FMEA-Formblätter, Control Plan nach VDA 4.2, VDA 4.3 und AIAG
  • Import aus IQ-FMEA (APIS)
  • Stücklistenimport

Ihr Nutzen

  • Kürzere FMEA-Bearbeitungszeit
  • Wiederverwendung von Basis-FMEAs, Mutter-FMEAs und des gesamten Wissens
  • Information aus Reklamationen durch automatische Erkennung neuer Fehler
  • Regelkreis zwischen Control Plan, FMEA und Reklamationsmanagement
  • Intuitive Bedienung in Mindmapping-Technologie
CAQ FMEA

Die übergreifenden statistischen Auswertungen der Maschinen- und Auftragsdaten sowie Prüfpläne synchronisieren die Produkt- und Prozessdaten, zeigen Korrelationen auf und sichern die Serienfertigung.
Durch die Online-Überwachung aller potenziellen Ereignisse kann man viel schneller auf Veränderung der Prozesse reagieren.

Ergänzende CAQ-Funktionen

CAD-Integration-Funktions-icons
Control-Plan-icons
Dokumentenlenkung-icons
Maßnahmenmanagement-icons
Reklamationsmanagement-icons
SAP-CAQ-icons
SPC-Funktions-icons
WA-Funktions-icons
WE-icons

IHRE
ANSPRECH­PARTNER

Harry Keller

Jessica Lutz

Bestands­kunden­management

T +49 721 6652 – 211
j.lutz@quality-miners.de

Sie benötigen weitere Informationen?

    *Pflichtfelder

    Datenschutzerklärung

    Quality Miners GmbH

    Händelstr. 10
    76327 Pfinztal

    T +49 721 6652-0
    F +49 721 6652-599
    info[at]quality-miners.de

    Unternehmensgruppe

    about ZERO

    Pickert GmbH

    seiriQ

    © 2021 | Quality Miners GmbH